Earth Day: Avison Young engagiert sich deutschlandweit für den Umweltschutz

24 Apr 2018

Das international agierende Immobilienberatungsunternehmen Avison Young hat sich im Rahmen des weltweiten „Earth Days“ („Tag der Erde“) am 22. April an seinen fünf Standorten in Deutschland gemeinnützig engagiert

Frankfurt am Main – Das international agierende Immobilienberatungsunternehmen Avison Young hat sich im Rahmen des weltweiten „Earth Days“ („Tag der Erde“) am 22. April an seinen fünf Standorten in Deutschland gemeinnützig engagiert. In und um Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München setzten sich 65 Mitarbeiter bereits am 19. April den ganzen Tag lang für die Umwelt ein.

Vor allem Bäume pflanzen stand auf dem Programm. So unterstützte beispielsweise das Berliner Team von Avison Young den Land- und Forstwirtschaftsbetrieb H&H in der brandenburgischen Gemeinde Am Mellensee dabei, auf einem ehemaligen Militärareal aufzuräumen und dort junge Wacholderbäume zu setzen. Das Team aus Hamburg pflanzte gemeinsam mit der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald – Landesverband Hamburg e.V.“ im Sachsenwald neue Baumsprösslinge und spendete zudem an den Verein. Und die Mitarbeiter von Avison Young aus Düsseldorf hoben auf der Betriebsfläche des Schlosshofs Garath Pflanzlöcher für insgesamt 500 Hainbuchen und Eichen aus.

Unternehmen und Mitarbeiter übernehmen Verantwortung für die Umwelt

Das Frankfurter Team unterstützte derweil einen Vertreter des Forstamtes Oestrich-Winkel bei der Pflege spezieller Schutzräume für die Äskulapnatter. Die Schlange ist äußerst selten und kommt neben dem südlichen Rheingau deutschlandweit nur an zwei weiteren Orten vor. Am Tegernsee reinigten die Mitarbeiter von Avison Young aus München parallel ein beliebtes Naherholungsgebiet von Müll und Unrat.

Das soziale und gesellschaftliche Engagement hat bei Avison Young eine lange Tradition und ist unter dem Stichwort „Global Citizenship“ fest in der Unternehmensphilosophie verankert. Udo Stöckl, Principal und Managing Director von Avison Young in Deutschland, sagt: „Gesellschaftliches Engagement sollte für uns alle selbstverständlich sein. Bei Avison Young übernehmen wir nicht nur als Unternehmen Verantwortung für unsere Umwelt, sondern motivieren auch unsere Mitarbeiter konsequent dazu. Nachhaltigkeit hat für uns einen hohen Stellenwert.“

Aus diesem Grund fördert das Immobilienberatungsunternehmen an seinen 84 Standorten weltweit beispielsweise auch den sparsamen Umgang mit Wasser, Papier und Strom. Anlässlich des diesjährigen „Earth Days“ waren alle 2.600 Mitarbeiter dazu aufgerufen, im Rahmen eines internen Foto-Wettbewerbs ihre ressourcensparende Arbeitsweise zu dokumentieren und Nachhaltigkeits-Punkte zu sammeln.

Avison Young ist das einzige international agierende Immobilienberatungsunternehmen, das mehrheitlich im Besitz seiner Partner (Principals) ist und gemeinschaftlich von diesen geführt wird. Hauptsitz des Unternehmens ist Toronto in Kanada. Gegründet im Jahr 1978, beschäftigt Avison Young als schnellstwachsendes Immobilienberatungsunternehmen der Welt mittlerweile insgesamt 2.600 Mitarbeiter in 84 Büros weltweit. Auf dem deutschen Markt ist Avison Young seit 2014 aktiv und derzeit mit 65 Mitarbeitern an fünf Standorten in München, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und Düsseldorf präsent. Seinen Kunden bietet Avison Young wertschöpfende, individuell zugeschnittene Dienstleistungen in den Bereichen Investment, Vermietung, Beratung, Management, Finanzierung und Verwaltung für Eigentümer und Nutzer gewerblich oder wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien.