Avison Young eröffnet erstes Büro in Asien

$Release_Title.getData() 16 Okt 2018

Internationales Immobilienberatungsunternehmen nun auch in Seoul vertreten. 63 Mitarbeiter treten Avison Young bei.

Toronto / Frankfurt am Main – Das international agierende Immobilienberatungsunternehmen Avison Young hat einen Standort in Südkorea eröffnet. Das neue Büro in Seoul ist für Avison Young das erste in Asien. Mit der Eröffnung setzt das Unternehmen seine globale Wachstums- und Expansionsstrategie fort. Innerhalb der vergangenen zehn Jahre ist Avison Young von elf auf nun 85 Büros und von 300 auf mehr als 2.700 Immobilienexperten in Kanada, den USA, Mexiko, Europa und jetzt Asien gewachsen. In Deutschland unterhält Avison Young aktuell fünf Standorte.

Der Vollbetrieb in Seoul startet am 1. November 2018. Bereits jetzt treten Avison Young 63 neue Mitarbeiter, darunter Makler- und andere Dienstleistungsspezialisten, mit sofortiger Wirkung bei. Sie waren zuvor bei der in Seoul ansässigen Mate Plus Advisors Co. Ltd, einem der führenden auf Gewerbeimmobilien spezialisierten Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen in Südkorea, beschäftigt. Der bisherige CEO von Mate Plus Advisors, Byoung Gon Choi, übernimmt bei Avison Young als Managing Director die Leitung des Seouler Büros, die Betreuung von Neu- und Bestandskunden und auch den Ausbau von Avison Youngs Geschäftspräsenz in Südkorea. Zudem wird er Principal bei Avison Young. Das Unternehmen ist partnerschaftlich organisiert. Die Mehrheit der Anteile liegt in den Händen der einzelnen, „Principals“ genannten, Partner. Auch die Unternehmensführung obliegt der Partnergemeinschaft.

Mark E. Rose, CEO von Avison Young, sagt: „Durch die Büroeröffnung in Seoul erreichen wir einen weiteren Meilenstein unserer globalen Expansionsstrategie. Es war schon lange unser Ziel, in den hochdynamischen asiatischen Markt einzutreten und unsere Präsenz damit auf einem weiteren Kontinent auszubauen.“ Mit Byoung Gon Choi übernehme ein angesehener Experte für Gewerbeimmobilien die Zuständigkeit für die weitere Expansion von Avison Young in Seoul und im Rest Südkoreas. „Darüber freuen wir uns sehr. Byoung Gon Choi kennt den Markt bestens und versteht neue Trends sehr gut. Zu seinem Team zählen führende Experten im Bereich Kapitalmärkte und Unternehmensdienstleistungen. Gemeinsam beraten sie Kunden strategisch auf höchstem Niveau unter anderem in Fragen zum Asset- und Property Management. Von ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen werden unsere Auftraggeber und auch wir als Unternehmen profitieren.“

Dynamischer Markt mit viel Potenzial

Byoung Gon Choi bringt über 34 Jahre Erfahrung im Bereich Gewerbeimmobilien mit. Vor seinem Eintritt bei Avison Young war er unter anderem CEO von Genstar und Mate Plus Co. Ltd. Sowohl das Property-Management-Unternehmen Mate Plus als auch dessen Tochterunternehmen Mate Plus Advisors wurden von ihm gegründet. Byoung Gon Choi sagt: „Die Unternehmens- und Kooperationskultur von Avison Young passen hervorragend zu der Art und Weise, wie wir hier in Südkorea Geschäfte tätigen. Auf Basis der kollaborativen Philosophie von Avison Young können wir die Beratungsdienstleistungen in Südkorea auf die nächste Ebene heben. Dabei profitieren unsere Auftraggeber von den globalen Ressourcen des Unternehmens.“

Aus Sicht von Avison Young bietet der Investment- und Vermietungsmarkt in Seoul großes Potenzial – sowohl für lokale und nationale als auch für internationale Akteure. Südkoreas Hauptstadt liegt am Fluss Hangang und gilt als wichtigstes Tor nach und Logistikzentrum für Nordost-Asien. Entsprechend groß ist die Dynamik in Assetklassen wie Büro, Einzelhandel, Industrie und Mehrfamilienwohnen. Auch Rechenzentren, Bildungseinrichtungen und Pflegeimmobilien sind attraktive Anlageobjekte. Mit ihrer jungen, bestens ausgebildeten und technikaffinen Arbeitnehmerschaft biete Seoul zudem hervorragenden Zugang zu China und dem Rest Asiens, so Mark E. Rose. Und: „Durch unser neues Büro in Seoul können wir künftig noch gezielter marktübergreifende Transaktionen für unsere Kunden begleiten.“

Davon sollen auch die Auftraggeber in Deutschland profitieren, sagt Udo Stöckl, Principal und Managing Director von Avison Young in Deutschland. „Bei Avison Young verzichten wir bewusst auf Silos. Unsere Teams arbeiten themen- und länderübergreifend zusammen. Mit unserem neuen Büro in Seoul erweitern wir unser internationales Netzwerk und decken nun auch im Sinne unserer deutschen Kunden einen weiteren spannenden, vielversprechenden Markt ab. Gleichzeitig können wir Anleger aus Südkorea über unsere Präsenzen in den Top 5 gezielt bei Investments in Deutschland unterstützen.“

Avison Young auf Wachstumskurs – auch in Deutschland

Avison Young ist aktuell stark auf Wachstumskurs. Befeuert wird die Entwicklung durch den Einstieg des kanadischen Vermögensverwalters Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ), der im Juli Vorzugsaktien im Wert von 250 Millionen kanadischen Dollar erworben hatte. Mit dem Mittelzufluss will Avison Young seine globale Präsenz kontinuierlich weiter ausbauen und das Dienstleistungsangebot erweitern. Kurz nach Bekanntgebung der strategischen Partnerschaft mit CDPQ hatte Avison Young das führende britische Immobilienberatungsunternehmen Wilkinson Williams LLP übernommen und ein neues Büro im Londoner West End eröffnet.

Auch in Deutschland will Avison Young das Engagement deutlich ausweiten. Das Unternehmen ist hier seit 2014 aktiv. Mit dem frischen Kapital sollen unter anderem weitere Top-Talente rekrutiert und gewerbliche Immobiliendienstleister integriert werden.