Avison Young übernimmt britisches Immobilienberatungsunternehmen GVA

9 Nov 2018

Avison Young wird GVA vollständig in das bestehende Geschäft im Vereinigten Königreich integrieren

Avison Young übernimmt britisches Immobilienberatungsunternehmen GVA

  • Durch Akquisition soll Cross-Border-Geschäft auch in Deutschland ausgeweitet werden
  • Immobilienberatungsunternehmen wächst auf 5.000 Mitarbeiter weltweit an
  • Partnerschaftliche Eigentümerstruktur wird ausgebaut
     

Toronto / Frankfurt am Main – Das international agierende Immobilienberatungsunternehmen Avison Young übernimmt das britische Maklerhaus GVA mit Hauptsitz in London. Eine entsprechende Vereinbarung haben Avison Young und die bisherige GVA-Muttergesellschaft, die zum Investmentunternehmen EQT Partners gehörige Apleona Limited (Apleona), unterzeichnet. Avison Young wird GVA vollständig in das bestehende Geschäft im Vereinigten Königreich integrieren. Die Transaktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019 abgeschlossen.

Die Transaktion und die Refinanzierung werden durch eine Kombination aus Barmitteln, einem Kredit der Credit Suisse und einer Kapitalerhöhung finanziert, an der die bestehenden Gesellschafter und GVA-Mitarbeiter teilnehmen, die im Zuge der Akquisition Principals bei Avison Young werden sollen. Im Juli war der kanadische Vermögensverwalter Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) mit rund 250 Mio. CAN$ bei den Immobilienberatern eingestiegen – unter anderem, um das geplante anorganische Wachstum voranzutreiben. Avison Young ist partnerschaftlich organisiert. Die Mehrheit der Anteile liegt in den Händen der einzelnen „Principals“ genannten Partner. Auch die Unternehmensführung obliegt der Partnergemeinschaft.

Mark E. Rose, CEO von Avison Young, sagt: „Es ist unsere Ambition und unser Ziel, unseren Footprint in Europa und darüber hinaus signifikant auszuweiten. Mit der Akquisition von GVA setzen wir unsere Strategie konsequent um. Im Vereinigten Königreich werden wir zu den führenden Immobilienberatungsunternehmen zählen. Durch die Übernahme verleihen wir unserer internationalen Geschäftstätigkeit noch mehr Gewicht, Reichweite und Profil und bauen unsere globale Plattform, basierend auf unserer partnerschaftlichen Philosophie, weiter aus. Durch die komplementäre Geschäftstätigkeit von Avison Young und GVA in Großbritannien und die Kombination unterschiedlicher Expertisen auf beiden Seiten können wir unseren Kunden weltweit eine noch bessere Beratung bieten.“

Udo Stöckl, Principal und Managing Director von Avison Young in Deutschland, ergänzt: „Speziell aus deutscher Perspektive hat die Akquisition von GVA eine weitere wesentliche Komponente: GVA ist ein starker Akteur unter den britischen Immobilienberatungsunternehmen. Auch nach dem Brexit wird der dortige Markt zu den attraktivsten und liquidesten in Europa zählen. Unsere durch die Transaktion gestärkte Präsenz auf der britischen Insel wird ein zusätzlicher Treiber des Cross-Border-Geschäfts auch in Deutschland sein, das wir weiter ausbauen wollen.“

Starker globaler Wachstumskurs

Avison Young hat derzeit 2.700 Mitarbeiter und unterhält 85 Büros in Kanada, den USA, Mexiko, Großbritannien, Deutschland, Rumänien und Südkorea. Mit der Akquisition wächst das in Kanada beheimatete Unternehmen um weitere 1.500 Mitarbeiter und 15 Büros, unter anderem in Irland und Polen, an. Allein im Vereinigten Königreich verfügt Avison Young dadurch künftig über 1.600 Mitarbeiter an 19 Standorten. Durch die Integration von GVA, das eine ähnliche Philosophie verfolgt, will Avison Young sein partnerschaftliches Modell gezielt weiterentwickeln.

GVA ist Gründungsmitglied und Mehrheitsaktionär der GVA Worldwide Ltd., einer internationalen Organisation lizenzierter verbundener Gewerbeimmobilienunternehmen mit Niederlassungen in 25 Ländern. Dadurch kommen Avison Young und GVA insgesamt auf ein Expertennetzwerk von mehr als 5.000 Professionals in 120 Büros in 25 Ländern.

Andreas Aschenbrenner, Partner bei EQT Partners, sagt: „Wir freuen uns, dass wir mit Avison Young den perfekten, langfristig orientierten neuen Eigentümer für GVA gefunden haben, der die bisherige Wachstumsstrategie fortführt. Gemeinsam werden GVA und Avison Young sich zu einer der führenden Immobilienberatungen weltweit entwickeln. Für uns ist der Verkauf indes ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, Apleona zum führenden europäischen Anbieter für Immobilien-Management-Dienstleistungen weiterzuentwickeln.“

Gerry Hughes, Geschäftsführer von GVA, ergänzt: „Wir hätten uns für GVA, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter kein besseres Ergebnis wünschen können. Für unser Unternehmen beginnt nun eine neue Ära. Als Teil einer globalen Immobilienberatungsplattform, bei der wir eine Schlüsselrolle spielen, werden wir uns nun gezielt weiterentwickeln und können unsere Kunden noch besser beraten.“

Weitere Integration von Immobiliendienstleistern auch in Deutschland geplant

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft mit CDPQ übernahm Avison Young im August bereits das britische Immobilienberatungsunternehmen Wilkinson Williams LLP und eröffnete im Oktober, durch die Erweiterung des Netzwerks um Mate Plus Advisors Co. Ltd. in Südkorea, das erste Büro in Asien. Mit dem durch den Einstieg von CDPQ zur Verfügung stehende Kapital soll auch zukünftig globales Wachstum finanziert werden. Für Deutschland ist dabei unter anderem die Integration weiterer gewerblicher Immobiliendienstleister geplant.

Bei der Akquisition von GVA wurde Avison Young in Finanzierungsfragen von Credit Suisse und KPMG LLP beraten. Rechtlich begleiteten Gowling WLK (Vereinigtes Königreich), DLA Piper LLP (USA) und Stikeman Elliott LLP (Kanada) die Transaktion auf Käuferseite. EQT und Apleona wurden in Finanzierungsfragen von BofA Merill Lynch und rechtlich von Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP beraten.

 

Avison Young ist das einzige international agierende Immobilienberatungsunternehmen, das mehrheitlich im Besitz seiner Partner (Principals) ist und gemeinschaftlich von diesen geführt wird. Hauptsitz des Unternehmens ist Toronto in Kanada. Gegründet im Jahr 1978, beschäftigt Avison Young als schnellstwachsendes Immobilienberatungsunternehmen der Welt mittlerweile insgesamt 2.700 Mitarbeiter in 85 Büros weltweit. Auf dem deutschen Markt ist Avison Young seit 2014 aktiv und an fünf Standorten in München, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und Düsseldorf präsent. Seinen Kunden bietet Avison Young wertschöpfende, individuell zugeschnittene Dienstleistungen in den Bereichen Investment, Vermietung, Beratung, Management, Finanzierung und Verwaltung für Eigentümer und Nutzer gewerblich oder wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien.