Dortmund: Avison Young berät Pacific Asset Management und ein koreanisches Investorenkonsortium beim Erwerb von zwei Logistikimmobilien von Amazon

Dortmund: Avison Young berät Pacific Asset Management und ein koreanisches Investorenkonsortium beim Erwerb von zwei Logistikimmobilien von Amazon 19 Dec 2019

Avison Young hat Pacific Asset Management Co. Ltd. und ein koreanisches Investorenkonsortium gemeinsam mit Savills Investment Management beim Erwerb von zwei Logistikimmobilien des Onlinehändlers Amazon in Dortmund beraten.

London/Frankfurt  Das Capital Markets Team des international agierenden Immobilienberatungsunternehmens Avison Young hat Pacific Asset Management Co. Ltd. und ein koreanisches Investorenkonsortium gemeinsam mit Savills Investment Management beim Erwerb von zwei Logistikimmobilien des Onlinehändlers Amazon in Dortmund beraten. Verkäufer sind Gulf Islamic Investments LLC (Dubai) und die Rasmala Investment Bank. Der Kaufpreis im Rahmen der Off-Market-Transaktion beläuft sich auf rund 140 Millionen Euro. Die Objekte in der Kaltbandstraße 4 und Warmbreitbandstraße 3 umfassen eine Gesamtmietfläche von 88.884 m2. Zusammen bilden sie einen Logistik-Hub, der langfristig an Amazon vermietet ist.

 

Die eingeschossigen Gebäude zählen zur neuesten Generation großflächiger Verteilerzentren. Nur drei Kilometer nordöstlich des zentralen Dortmunder Geschäftsviertels mitten im Rhein-Ruhr-Gebiet gelegen verfügen sie über einen direkten Anschluss an ein ausgedehntes innerdeutsches Infrastrukturnetz mit sechs Autobahnen, nationalen und internationalen Eisenbahnen, Europas größtem Binnenhafen und dem Luftfrachtzentrum am Flughafen Dortmund. Die beiden Logistikimmobilien sind für Amazon zwei der wesentlichen Verteilzentren in Deutschland und gehören zudem zu den größten des Onlinehändlers in der Region. Bei ihrer Eröffnung in 2017/2018 galten die Gebäude als die modernsten Logistikzentren von Amazon weltweit und waren die ersten hochautomatisierten Inbound-Cross-Dock-Umverteilungszentren in Europa.

 

Penny Hacking, Principal European Capital Markets, bei Avison Young sagt: „Unsere länderübergreifenden Capital Markets Teams, vor allem unsere koreanischen Kollegen, haben bei dieser Transaktion außergewöhnliche Arbeit geleistet. Indem sie eine so seltene Anlagemöglichkeit in einer der wettbewerberintensivsten Anlageklassen und auf einem der am stärksten umkämpften nationalen Märkte finden und sichern konnten, haben sie einmal mehr ihre Stärken unter Beweis gestellt. Avison Young mag noch nicht allzu lang auf dem europäischen Markt aktiv sein, aber Transaktionen wie diese zeigen die Qualität und Expertise, mit der wir für unsere Kunden hochklassige Ergebnisse liefern.“

CG Kang, Principal, Global Alternative Investment Korea, bei Avison Young, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir Pacific Asset Management bei dieser Off-Market-Transaktion erfolgreich begleiten konnten. Dabei haben wir bewiesen, dass wir für unsere Kunden weltweit einzigartige, maßgeschneiderte Investmentmöglichkeiten finden und unsere Auftraggeber mithilfe unserer europäischen Capital Markets Teams zielführend beraten.“

Avison Young ist das einzige international agierende Immobilienberatungsunternehmen, das mehrheitlich im Besitz seiner Partner (Principals) ist und gemeinschaftlich von diesen geführt wird. Hauptsitz des Unternehmens ist Toronto in Kanada. Gegründet im Jahr 1978, beschäftigt Avison Young als schnellst wachsendes Immobilienberatungsunternehmen der Welt mittlerweile insgesamt 5.000 Mitarbeiter in 120 Büros weltweit. Auf dem deutschen Markt ist Avison Young seit 2014 aktiv und an fünf Standorten in München, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und Düsseldorf präsent. Seinen Kunden bietet Avison Young wertschöpfende, individuell zugeschnittene Dienstleistungen in den Bereichen Investment, Vermietung, Beratung, Management, Finanzierung und Verwaltung für Eigentümer und Nutzer gewerblich oder wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien.