Büroinformationen

Managing Director:

Udo Stöckl

Frank Löblein

  • Neue Mainzer Straße 28
  • Frankfurt am Main, 60311
  • Deutschland
Kartenansicht

Avison Young in Frankfurt

Avison Young eröffnete sein erstes deutsches Büro in Frankfurt am Main. Das Team um Udo Stöckl und Frank Löblein bietet Ihnen Immobilienlösungen im Bereich Investment und Vermietung in Frankfurt und darüber hinaus. Das Know-how des Teams liegt vor allem in der Büro- und Einzelhandelsvermietung, im Leistungsbereich Occupier Solutions sowie bei Investment Services, die das Büro-, Einzelhandels-, Industrie- und Mehrfamilienhaussegment umfassen.

Überblick

Frankfurt liegt im Herzen Deutschlands und ist das Finanzzentrum Kontinentaleuropas sowie einer der führenden Finanzplätze weltweit. Die wirtschaftlich dynamische Rhein-Main-Region ist mit 5,7 Millionen Menschen eine der bevölkerungsreichsten Agglomerationen Deutschlands. Davon leben etwa 733.000 Menschen in Frankfurt.

Die Stadt ist Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB), der Deutschen Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Mehr als 230 nationale und internationale Banken befinden sich in Frankfurt, sowie die Zentrale der Deutsche Börse AG, international agierende Kanzleien und Beratungsunternehmen.

Darüber hinaus ist Frankfurt einer der international führenden Messe-Destinationen mit um die 40 Messen jährlich. Die geographische Lage im Zentrum Deutschlands zusammen mit dem Frankfurter Flughafen macht Frankfurt zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Mit einer Vielzahl von Universitäten und Kulturinstitutionen, der Nähe zum Taunus und dem Rheingau ist Frankfurt eine der lebenswertesten Städte in Deutschland

Immobilienmarkt

Büro

Die Frankfurter Skyline ist in Deutschland einzigartig. Die zahlreichen Wolkenkratzer „Mainhattens“ sind Standorte nationaler und internationaler Unternehmen insbesondere aus der Finanzdienstleistungsbranche. 
Insgesamt umfasst der Büroflächenbestand etwa 12,06 Millionen m². Solide Vermietungsergebnisse und ein niedriges Fertigstellungsniveau führten in den letzten Jahren zu einem Rückgang des vergleichsweise hohen Büroflächenleerstandes. Zusätzlich wurde diese Entwicklung durch einen sukzessiven Abbau des Sockelleerstandes begünstigt. Flächen deren Qualität nicht mehr den Anforderungen entsprachen wurden und werden für Sanierungen oder Umnutzung in Hotel oder Wohnen vom Markt genommen. Damit wird das hohe Mietniveau –  im Laufe der Jahre hat sich die höchste Spitzenmiete am Standort Frankfurt herausgebildet – weiter stabilisiert.

Einzelhandel

Mit seiner auf Luxusmarken ausgerichteten Goethestraße und der wohlbekannten Konsumlage Zeil bietet Frankfurt einen attraktiven Mix bekannter und neuer Marken. Auch die angrenzenden Lagen wie z.B. Freßgass oder Rossmarkt/Kaiserstraße werden zunehmend von Einzelhändler und Konsumenten beansprucht. 

Große Einkaufszentren wie MyZeil, Skyline Plaza und Main Taunus Zentrum vervollständigen die Liste der attraktiven Einkaufsziele in und außerhalb der Stadt. Mit seinem großen Einzugsgebiet, dem überdurchschnittlichen Kaufkraftindex und seiner Rolle als wichtiges Touristenziel zieht Frankfurt Einzelhändler aus der ganzen Welt an – viele davon erobern den deutschen Markt vom Frankfurter CBD aus. Dementsprechend gehören die dort erzielten Spitzenmieten zu den höchsten in Deutschland.

Industrie

Mitten in Deutschland und im Herzen Europas hat sich Frankfurt im Laufe der Jahrhunderte zu einem bedeutenden Transport- und Logistikdrehkreuz entwickelt. Die Verkehrsinfrastruktur der Stadt ist hervorragend. Die wichtigsten Autobahnen des Landes führen durch Frankfurt und garantieren eine exzellente Nord-Süd- und West-Ost-Verbindung.
Darüber hinaus ist der Frankfurter Flughafen Europas größter Frachtflughafen mit 2,1 Millionen Tonnen Luftfracht im Jahr 2016. Dementsprechend gehören Logistik-Spitzenmieten in unmittelbarer Nähe zum Frankfurter Flughafen zu den höchsten Deutschlands. Frankfurts Binnenhafen ergänzt die Logistiklandschaft der Stadt.

Investment

Angezogen durch die wirtschaftliche Stärke der Stadt und der gesamten Region sowie durch Frankfurts Rolle als führendes Finanzzentrum in Kontinentaleuropa, steht die Stadt weiterhin im Fokus der Investoren – vor allem für Büroinvestitionen. Traditionsgemäß konkurriert Frankfurt mit Berlin und München um den Spitzenplatz hinsichtlich der Investitionsvolumen. Regelmäßig finden die größten Einzeldeals Deutschlands in Frankfurt statt, wenn wieder ein Bürohochhaus im Bankenviertel den Eigentümer wechselt.